Checkliste und Hand, die einen Stift hält

Reisen mit Baby Checkliste

Es ist soweit – die Reise mit dem Baby steht an und auf einmal haben Sie das Gefühl, immer etwas vergessen zu haben. Da war bestimmt noch etwas, was Sie einpacken mussten. Doch, so sehr Sie auch versuchen, sich daran zu erinnern, was noch mit den Koffer gehört – Sie können sich einfach nicht erinnern. Umso wichtiger ist es also, dass Sie sich zwei wichtige Tipps zu Herzen nehmen, wenn Sie sich gemeinsam mit einem Baby auf die Reise machen wollen. Zum einen fangen Sie am besten rechtzeitig mit den Vorbereitungen und mit dem Packen an und zum anderen schreiben Sie sich am besten rechtzeitig vor dem Packen des Koffers eine Checkliste. Denn für das Reisen mit Baby kann Ihnen eine Checkliste viel Arbeit und Stress nehmen und das Packen zu einem nicht mehr ganz so anstrengenden Unterfangen machen.

Doch, sicher kennen Sie nicht nur das Gefühl, dass irgendwas vergessen haben, sondern Sie kennen mit Sicherheit auch das Gefühl, sich nicht an alles erinnern zu können, was mit auf eine Checkliste gehört. Zwischen dem Baby, dem Haushalt der Arbeit und möglichem Schlafmangel scheint sich ihr Gehirn nicht konzentrieren zu können, weshalb Sie in diesem Fall umso dankbarer um eine Hilfe durch eine Checkliste für das Reisen mit Baby sind. Aus genau diesem Grund erhalten Sie in diesem Artikel eine übersichtliche Liste all der Dinge, die Sie brauchen können, wenn Sie sich gemeinsam mit einem Baby auf Reisen machen und sicherstellen wollen, nichts zu vergessen.

Wo geht es hin?

Baby auf Schwimmring mit Sonnenbrille

Sie stehen in Ihrer Wohnung und wissen gar nicht, wo Sie als erstes anfangen sollen. Oder Sie sitzen vor dem leeren Blatt Papier und halten den Stift in der Hand, mit welchem Sie festhalten wollen, was alles mit auf die Checkliste gehört. Doch Sie wissen einfach nicht, was Sie mit auf diese Liste schreiben sollen. Wo starten Sie?

Am besten starten Sie mit einer ganz einfachen Frage. Nämlich mit der Frage danach, wohin Ihre Reise geht.

  • Reisen Sie im Inland?
  • Reisen Sie ins Ausland?
  • In welchem Zeitraum verreisen Sie?
  • Wie fallen die Temperasturen zu dem Zeitpunkt aus, zu dem Sie an Ihrem Zielort sind?

All diese Fragen helfen Ihnen dabei, um sich ein Bild darüber zu machen, ob Sie sich bezüglich der Kleidung mehr an Kleidungsstücken für warmes oder an Kleidungsstücken für kaltes Wetter orientieren sollen. Erinnern Sie sich in diesem Zusammenhang immer daran, dass vor allem kleine Babys auch im Sommer eine leichte Mütze aus Baumwolle brauchen und, dass Sie sie am besten immer eine Schicht dicker anziehen, als sich selbst. Denn, Babys haben noch nicht die Möglichkeit dazu, die Wärme auszugleichen. Machen Sie aus diesem Grund nicht den Fehler, es zu dick anzuziehen.

Muss wirklich alles mit?

Koffer auf einer Straße

Wenn Sie sich nun genauer überlegt haben, wo es mit dem Baby hingeht und, wenn Sie sich genauer über die herrschenden Wetterbedingungen am Zielort informiert haben, können Sie sich daran machen, die Checkliste für das Reisen mit Ihrem Baby zu gestalten.

Auf den ersten Blick mag es Ihnen so vorkommen, dass fast der gesamte Haushalt mit auf Reisen gehen muss. Vielleicht verspüren Sie den Drang danach, einfach alle Dinge aus dem Kleiderschrank des Babys zu nehmen und mit in den Koffer zu packen.

Behalten Sie dabei jedoch im Hinterkopf, dass die Checklisten so lange ausfallen, weil Sie für alle Fälle gerüstet sein wollen. Sicherlich können Sie sich bestimmte Dinge auch vor Ort an Ihrem Zielort kaufen. Doch, vor allem wenn Sie ins Ausland reisen, riskieren Sie, dass:

  • das Land bestimmte Dinge nicht genau in der Ausführung hat, wie Sie die Produkte kennen.
  • Sie mehr Geld für bestimmte Dinge bezahlen müssen, weil die Preise höher ausfallen.

Umso wichtiger ist es für Sie also, sich genau mit der Checkliste auseinander zu setzen und all die Dinge mitzunehmen, die Ihr Baby wirklich braucht.

Da jedes Baby andere Bedürfnisse hat und sich jeder Zielort anders gestaltet, dienen Ihnen die folgenden Checklisten lediglich als Orientierung und helfen Ihnen somit dabei, den Koffer für die Reise mit Ihrem Baby gut zusammenstellen zu können.

Die unterschiedlichen Listen für die Reise

Blatt mit Linien und offener Stift auf dem Heft

Mit Sicherheit haben Sie schon einmal etwas davon gehört, sich nicht nur auf das große Ziel zu konzentrieren, sondern das Ziel vielmehr in kleinere Etappen einzuteilen. In dem Bezug auf die Checkliste für das Reisen mit Baby bedeutet das, dass Sie sich nicht eine ganze große Liste schreiben.

Vielmehr bietet es sich an, viele kleine Listen zu erstellen, die sich auf ganz bestimmte Kategorien konzentrieren. So können Sie die kleinen Listen nach und nach abarbeiten.

Zudem haben Sie mehrere kleine Erfolgserlebnisse, wenn Sie eine Liste abgearbeitet haben und fühlen sich nicht bereits mit dem Anblick auf eine unendlich lange Liste erschlagen.

Die Dokumente, die Sie für die Reise brauchen

Reisedokumente dürfen auf keinen Fall fehlen, um die Reise mit dem Baby ohne Probleme antreten zu können. Unter anderem dürfen die folgenden Dokumente auf keinen Fall fehlen:

  • Kinderreisepass
  • Impfpass
  • Krankenversicherungskarte
  • Das Ticket für das Verkehrsmittel, mit dem Sie sich auf die Reise machen.

Hinweis:

In vielen Fällen brauchen Babys kein eigenes Ticket, um in dem Flugzeug oder auch in dem Zug zu fahren. Bevor Sie sich jedoch ohne ein Ticket für Ihr Baby auf die Reise machen, sollten Sie sich darüber informieren, was das jeweilige Unternehmen diesbezüglich angibt.

Tipp:

Sie können die Reisedokumente ganz praktisch in verschließbaren und zu derselben Zeit wasserdichten und wasserfesten Hüllen verstauen. Am besten schaffen Sie sich eine große Hülle an, in der Sie alle wichtigen Dokumente, die Sie als Familie auf der Reise brauchen, verstauen und immer sicher bei sich tragen können.

Dinge, die Sie auf der Reise und für Ausflüge vor Ort an Ihrem Zielort begleiten

Um es Ihrem Baby unterwegs und auch bei Ausflügen vor Ort zu angenehm und bequem wie möglich machen zu können, achten Sie am besten darauf, einige bestimmte Dinge mit sich zu nehmen. Es handelt sich um die folgenden Utensilien:

  • Kinderwagen
  • Babyschale für das Auto und mögliche Babyschalenketten
  • Fußsack, falls es kalt sein sollte und Sie Ihr Baby vor der Kälte schützen wollen
  • Spielzeug und/oder das Lieblingskuscheltier
  • Schnuller oder Beißringe
  • Decken
  • Babytrage und/oder Babytuch

Tipp:

Vor allem in vielen südlichen Ländern bietet sich die Überlegung an, sich statt eines Kinderwagens mit einem Babytragetuch oder mit einer Babytrage auf die Reise zu machen. Denn mit dem Kinderwagen kommen Sie oft nicht an viele Orte, während Sie sich Ihr Baby mit einem Tragetuch oder einer Trage einfach vor die Brust binden und somit ganz eng und sicher bei sich tragen können. Zu derselben Zeit haben Sie die Hände frei und müssen sich nicht darum kümmern, wie Sie bestimmte Wege mit einem Kinderwagen bestreiten können.

Die Pflege für Ihr Baby

Natürlich dürfen bezüglich der Reisen mit Baby auf der Checkliste die Pflegeutensilien nicht fehlen, die Ihnen auch im Urlaub die Körperpflege Ihres Babys erlauben und erleichtern. Am besten nutzen Sie eine Wickeltasche, in der Sie all die Pflegeutensilien verstauen, um sicherstellen zu können, immer alles griffbereit zu haben.

In der Wickeltasche sollten auf jeden Fall die folgenden Dinge Platz finden:

  • Wickelunterlage (entweder Einweg oder abwaschbar)
  • Windeln für die Reise
  • Feuchttücher
  • Wundcreme
  • Haarbürste
  • Taschentücher
  • Waschlappen
  • Shampoo und Badezusatz
  • Bademantel
  • Pflegelotion
  • Töpfchen, falls Ihr Baby schon ab und zu auf das Töpfchen geht
  • Sonnencreme
  • Taschentücher
  • Zahnbürste und Zahnpasta
  • Bürste für die Haare
  • Nagelschere (unbedingt auf eine baby-gerechte Nagelschere achten!)  

Hinweis:

In dem Bezug auf die Windeln gilt für einen langen Aufenthalt im Urlaub dasselbe, wie für Gläschen. Zwar fallen Windeln nicht mit einem hohen Gewicht auf, sondern sind vergleichsweise leiht, doch dafür nehmen sie recht viel Platz in Anspruch. Um jedoch zu verhindern, dass Ihr Baby mit Rötungen auf andere Windeln reagiert, wenn Sie die Marke wechseln, sollten Sie sich immer vorher darüber informieren, dass es die Winden, die Sie nutzen, vor Ort gibt.

Die Kleidung für das Baby

Kleidungsstücke für Babys an einer Kleiderstange

Kennen Sie das? Sie stehen vor dem Kleiderschrank und haben das Gefühl vor einem Haufen „Nichts zum Anziehen“ zu haben? In der Regel handelt es sich bei Ihrem Kleiderschrank jedoch nicht um den einzigen Kleiderschrank, der viele Kleidungsstücke in sich aufgenommen hat.

Kleiderschränke kleiner Babys weisen oft große Mengen an Babykleidung auf, sodass Sie durchaus in die Verlegenheit der Frage kommen, welche Kleidungsstücke Sie auf Ihrer Reise begleiten sollen.

Wie bereits weiter oben überlegt, sollten Sie sich immer an der Jahreszeit und an den herrschenden Temperaturen des Ziellandes informieren, bevor Sie sich für das Packen der Kleidung für den Sommer oder für das Packen der Kleidung für den Winter entscheiden.

Sowohl für den Sommer als auch für den Winter brauchen Babys, je nach Bedarf in kurzer oder langer Ausführung, die folgenden Kleidungsstücke:

  • Bodys
  • Ggf. Unterwäsche
  • Hosen
  • Shirts
  • Strampler
  • Kleider
  • Strumpfhosen und Socken
  • Schlafanzüge (kurz oder lang)

Je nach Jahreszeit finden die weiteren jeweiligen Kleidungsstücke Platz in Ihrem Koffer:

Kleidung für den SommerKleidung für den Winter
Schwimmflügel und Schwimmwindeln Badeanzug oder Badehose Sonnenhut oder Baumwollmützchen Badeschuhe Bademantel oder ein Kapuzenhandtuch Hausschuhe Sandalen und Schuhe (achten Sie am besten auf den Kauf sogenannter „Barfußschuhe“)Schneehose oder Schneeanzug Winterjacke Dicke Leggings Regenjacke und Regenhose Gummistiefel Dicke Mütze Ggf. Schal Handschuhe Hausschuhe und dicke Socken Winterschuhe (falls das Baby bereits laufen kann)

Tipp:

Bevor Sie zu viel Kleidung mitnehmen, informieren Sie sich am besten über Waschmöglichkeiten vor Ort. Falls Ihr Hotel oder Ihre Ferienwohnung eine Waschmöglichkeit anbietet, bietet es sich durchaus an, nicht allzu viel Kleidung mitzunehmen und die einzelnen Kleidungsstücke lieber direkt vor Ort zu waschen.

Utensilien, die Sie in der Ferienwohnung oder im Hotel brauchen

Babybett

Wahrscheinlich werden Sie viel Zeit im Freien verbringen, wenn Sie im Urlaub sind. Doch Sie werden bestimmt auch einige Zeit in Ihrem Hotel oder in Ihrer Ferienwohnung verbringen. Vor allem mit einem kleinen Baby sollten Sie immer darauf achten, es nicht zu vielen Reizen auszusetzen.

So können Sie sicherstellen, dass Ihr Urlaub entspannt bleibt. Auch in diesem Fall hilft das Tragen des Babys in einem Tragetuch während der Ausflüge ungemein.

Informieren Sie sich außerdem darüber, ob es sich bei dem Hotel, in das Sie sich eingebucht haben, um ein Familienhotel handelt, in welchem bereits viele Utensilien für Familien mit Babys und Kinder vorhanden sind. Nachdem Sie sich im Voraus über die Räumlichkeiten vor Ort informiert haben, finden unter anderem die folgenden Utensilien auf Ihrer Checkliste für das Reisen mit Baby wieder:

  • Eine Spieluhr
  • Babyphones
  • Ein Mückennetz
  • Babydecke oder Schlafsack
  • Nach Bedarf ein Babybett (Reisebett)
  • Ein Nachtlicht

Tipp:

In vielen Einrichtungen stellen die Vermieter die Option zur Verfügung, sich ein Babybett mieten zu könne. In diesem Fall sparen Sie sich den Aufwand der Mitnahme eines Reisebettes. In vielen Fällen erfolgt die Bereitstellung eines Babybettes durch den Vermieter auch die passende Bettwäsche.

Essen und Trinken für das Baby vor Ort

Wenn Sie Ihr Baby stillen, stellt sich das Problem der Nahrung in der Regel nicht. Füttern Sie jedoch Milch zu oder geben Sie Ihrem Baby ausschließlich Milch aus der Flasche oder füttern Sie vielleicht sogar schon etwas Brei, sollten Sie sich sich immer vor der Reise über einige bestimmte Dinge informieren:

  • Gibt es vor Ort die Gläschen und die Milch, die ich brauche? Wenn ja, wie hoch sind die Kosten?
  • Finde ich ausreichend Platz in meinem Koffer, um die Dinge mitzunehmen, um Geld und Aufwand vor Ort zu sparen?
  • Wie lange sind wir weg und wie viele Speisen und Milchpulver-Flaschen brauche ich?

An und für sich können Sie auf der Checkliste für das Reisen mit Baby bezüglich des Essens und des Trinkens die folgenden Dinge festhalten:

  • Getränke
  • Fläschchen und ggf. Sterilisator für die Fläschchen
  • Warmhalter für die Fläschchen oder Gläschen
  • Ein Fläschchen- und Gläschen-Erwärmer to go, um überall die Milch und die Nahrung warmmachen zu können. 
  • Kindergeschirr und Kinderbesteck
  • Milchpumpe
  • Stilleinlagen und ggf. ein Stillkissen

Hinweis:

Planen Sie, bevor Sie sich auf die Reise mit dem Baby begeben, immer ein, wie lange Sie circa unterwegs und zu welcher Tageszeit Sie auf Reisen sein werden. So können Sie sich besser an den Mahlzeiten orientieren, die Ihr Baby während der Reise zu sich nehmen wird und die entsprechenden Speisen mit in die Wickeltasche packen. Stellen Sie sich aber auch darauf ein, dass das Baby auf Reisen so viele neue Reize bekommt, dass es gar nicht essen möchte. Vielleicht kennen Sie das auch von sich selbst – wenn Sie aufgeregt sind und etwas Neues erleben, können Sie unter Umständen nicht viel essen.

Tipp:

Vor allem, wenn Sie sich über einen längeren Zeitraum hinweg auf Reisen begeben und Ihr Baby Gläschen isst, bietet es sich an, diese Gläschen vor Ort zu kaufen. Denn oft nehmen sie sehr viel Platz und auch Gewicht in Anspruch. Vor allem bei Reisen mit dem Flugzeug, bei welchen eine Beschränkung bezüglich des Gewichtes der Koffer besteht, bietet es sich also an, sich darüber zu informieren, ob Sie die Gläschen auch vor Ort kaufen können.

Die Reiseapotheke

Natürlich sollten Sie den Urlaub in vollen Zügen genießen und nicht immer vom Schlimmsten ausgehen. Allerdings gibt es das durchaus berechtigte Sprichwort, das besagt, dass Vorsorge besser ist als Nachsorge. Bestimmt kennen Sie auch das Phänomen:

Es machen sich graue Wolken am Himmel breit und Sie wollen rausgehen.

  • Sie nehmen keinen Regenschirm mit und es regnet.
  • Vorsichtshalber packen Sie einen Regenschirm ein und es regnet nicht.

Natürlich bestätigen Ausnahmen die Regel, doch in vielen Fällen müssen Sie gar nicht auf die Medikamente Ihrer Reiseapotheke zurückgreifen. Es bietet sich jedoch an, diese zur Hand zu haben, falls Sie diese brauchen sollten.

Jede Reiseapotheke setzt sich unterschiedlich zusammen. Vor allem, wenn Ihr Baby regelmäßig bestimmte Dinge zu sich nehmen muss oder dazu neigt, oft Durchfall zu haben oder sich übergeben zu müssen.

Nehmen Sie die folgende Liste somit als Orientierung und überlegen sich ganz genau, welche Dinge in Ihrer Reiseapotheke für das Reisen mit Baby auf der Checkliste stehen müssen. Im Zweifelsfall sprechen Sie am besten mit Ihrem Kinderarzt oder auch mit einer Hebamme.

Unter anderem können sich die folgenden Dinge auf der Checkliste für das Reisen festhalten:

Die Behandlung von VerletzungenPflaster (in verschiedenen Größen), Mullbinden und Kompressen, Pinzette und Schere, Pinzette für Zecken, Einmalhandschuhe, Wundheilsalbe, Infektionsspray für Wunden
Die Behandlung von Schmerzen und/oder FieberParacetamol-Zäpfchen, Fiebersaft
Für Schnupfen und ErkältungenNasenspray, Nasenspüler für Kinder, Schleimsauger (um die Nase von Schleim zu befreien)
Für große SonneneinstrahlungenSonnenmilch mit einem hohen Lichtschutzfaktor von 50+
Schutz gegen MückenMückenspray, Mückenarmband für Kinder, Behandlung für juckende Mückenstiche

Orientieren Sie sich an diesen Checklisten und bringen auch Ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse mit ein, erstellen Sie ohne Probleme Ihre Checkliste für das Reisen mit Baby und können somit nicht nur den Urlaub selbst, sondern auch bereits die Vorbereitung auf den Urlaub, entspannt gestalten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.